Rettungskette - HLW-Projekt

Anja Sailer, Sandra Kathrein, Marlen Sonderegger und Silvia Zegg der HLW Landeck haben im Rahmen ihrer Projektarbeit ein Erklärvideo zum Thema "Rettungskette - Pistenunfall" erstellt.

 

Was für die Beobachter eines Unfalles recht "logisch" aussieht, ist für den betroffenen Verünglückten schon von höchster Aufregung. Für das Team der HLW war die Projektumsetzung zwar nicht von höchster Aufregung aber die Komplexität eines solchen, wenn auch verhältnismäßig kleinen Projektes, hat sie dann doch überrascht. Zurecht, denn die vielen Faktoren zu berücksichtigen fordert heraus und überrascht während der Umsetzung immer wieder auf´s Neue. 

 


Das Team der medalp bedankt sich bei der Projektgruppe und wünscht alles Gute für die bevorstehende Matura.

Das Projekt wurde am 14. April in der HLW Landeck offiziell vorgestellt. 

mehr lesen

medalp Unfallchirurgen trainieren im Truck

Der Trainingstruck von Arthrex


Dr. Markus Kopriva, "der NEUE" im Unfallchirurgenteam der

medalp, Gerhard Eller von Arthrex und Dr. Alois Schranz. 


Das Chirurgenteam der medalp im Truck.  

Im Dreijahrestakt flogen medalp-Unfallchirurgen bis 2012 nach Amerika, um dort bei einem der renommiertesten OP-Instrumentenhersteller neue OP-Methoden und neue Werkzeuge kennen zu lernen, OP-Abläufe zu trainieren und Erfahrungsaustausch zu betreiben.


Nun kommen „die Amerikaner“ nach Europa und touren gleich mit drei Trucks in die renommiertesten Häuser, um den  Ärzten den neuesten Stand der Technik zu zeigen. Außen hochglanzschwarz, innen modernste Ausstattung und OP-Instrumente, die vermuten lassen, dass ein Ende in Sachen Weiterentwicklung der OP-Technik nicht in Sicht ist.

 

Das Unfallchirurgenteam der medalp trainierte einen ganzen Tag und war begeistert von den kleinen, feinen Optimierungen, die im OP-Alltag eine große Wirkung haben, die Präzision der Arbeit unterstützen und im Regelfall auch das OP-Ergebnis positiv beeinflussen.

  

Bis Dezember werden über 100 Mitarbeiter und 20 Ärzte der medalp-group noch ein umfangreiches Optimierungs-, Notfall- und Dienstleistungsprogramm auf Basis des medalpeigenen Qualitätsmanagementsystems durchlaufen, sodass rechtzeitig zum Saisonsstart alle und alles wieder auf dem letzten Stand ist.



Ein TV-Beitrag zum Trainingsprogramm im Truck von 2014.


medalp Imst - Zentrum für ambulante Chirurgie Betriebs GmbH


 medalp hotline 
+43 699 1611 9988     

medalp sportclinic - Imst

Medalp Platz 1
A-6460 Imst

 

Tel +43 5418 51100     

info@medalp.com 

 

medalp rehaclinic - Imst

Medalp Platz 1
A-6460 Imst

 

Tel +43 5418 51100 470     

rehaclinic@medalp.com