medalp Sölden investiert 1 Mio. in die modernste MRT österreichs

Rechtzeitig zum Auftakt der Wintersaison nimmt die medalp in Sölden das derzeit erste MRT Magnetom Amira von Siemens in Betrieb.  Partner und Freunde der medalp haben das "neue Baby" der medalp sportclinic Sölden begutachtet und schätzen den hohen Servicegrad und die unkomplizierte und schnelle Behandlung, die im Fall des Falles den Skiverletzten geboten werden kann.  


Die 1,5-Tesla-Anlage übertrifft nach den ersten Eindrücken all unsere Erwartungen, so Dr. Manfred Lener, der für die diagnostische Bildgebung in der medalp-group verantwortlich ist.

 

MRT-Untersuchungen von verletzten Knochen und Gelenken noch am Unfalltag sind in der medalp group langpraktizierter Standard. Wirkt sich doch eine prompte Diagnose auf den gesamten Heilungsverlauf positiv aus. 

 

Im Mittelpunkt dieser Investition steht der Patient. Durch eine optimierte Bildqualität wird die Diagnostik von Verletzungen auf höchstem Niveau weiter ausgebaut. Die deutlich verbesserte Untersuchungsgeschwindigkeit ermöglicht, dass der Patient noch kürzere Zeit in der Röhre ist.

Als "grüne Klinik" wurde besonderes Augenmerk auf den Energieverbrauch gelegt, der bis zu 30% unter herkömmlichen Anlagen liegt. 

 

Unsere Philosophie, die Patienten schnell, unkompliziert und professionell zu behandeln, so Dr. Schranz und Dr. Köhle, fordert uns immer wieder heraus und verpflichtet uns derartige Investitionen zu tätigen, die den höchsten medizinischen Ansprüchen gerecht werden.   

 Foto: MRT Siemens Magnetom Amira – neu in der medalp Sölden   


Fotos by Mike Maass

medalp Imst - Zentrum für ambulante Chirurgie Betriebs GmbH


Medalp Platz 1

(A12, Exit 136)

A-6460 Imst

medalp HOTLINE  

+43 699 16 11 99 88

medalp sportclinic - Imst

Tel     +43 5418 51100      

Fax     +43 5418 51100 111 


info@medalp.com

medalp rehaclinic - Imst

Tel     +43 5418 51100 470    

Fax     +43 5418 51100 411

 

rehaclinic@medalp.com